Video: Vicenza – Weltkulturerbe, Das Erbe des Palladio – Venetien

Video: Vicenza – Weltkulturerbe, Das Erbe des Palladio – Venetien

Vicenza und seine Provinz haben eine sehr alte Geschichte und Tradition, die eng mit dem Namen des Künstlers und Architekten Andrea Palladio verbunden sind, dessen Genie den architektonischen Geschmack und die Tendenzen der ganzen Welt verändert hat.
Das Vicentiner Gebiet, mit seinen zahlreichen Villen, Palästen und seinen einmaligen Landschaften, hat manche der größten Schriftstellern des italiensichen „Novecento“ inspiriert und internationale Literate, wie Jorge Luis Borges, beeindruckt und beeinflußt.

Vicenza eine Stadt und  Provinz mit tausend Gesichter, die es eins nach dem anderem zu entdecken, zu probieren und zu erleben gilt. Anbei ein kleiner filmischer Eindruck. Hier gehts zur Fotoreportage über Vicenza…

BRECHEN DIE  ITALIENISCHEN VULKANE ÄTNA, VESUV UND STROMBOLI BALD WIEDER AUS?

BRECHEN DIE ITALIENISCHEN VULKANE ÄTNA, VESUV UND STROMBOLI BALD WIEDER AUS?

Bild oben: Der Vulkan Ätna bei seinem Ausbruch 2013

Die Vulkane Ätna, Stromboli und Vesuv in Italien

Die Erde ist eine eine große Kugel die in ihrem Inneren brodelt, lodert, glüht und brennt. Faszinierende und gefürchtete Beispiele sind die Vulkane Vesuv auf der italienischen Halbinsel bei Neapel, sowie Ätna und Stromboli auf den italienischen Inseln Sizilien und Stromboli.

Der Ätna  ist der aktivste Vulkan Europas.  Der  mit 3223 m über den Meeresspiegel, in der Nähe von Catania und Messina liegende Vulkan, wurde  am 21. Juni 2013 in die Liste der  UNESCO Weltnaturerbe aufgenommen. L’Etna oder auch Mongibello wie er auf italienisch heißt,  überschüttet regelmäßig die Stadt Catania mit einer Aschewolke und Ascheregen.

Der 1281 m hohe Vulkan Vesuv, auf italienisch Vesuvio genannt, welchem die in der Region Kampanien liegende Stadt Neapel (Napoli) in 9 Km Entfernung zu Füßen liegt, ist der am besten überwachte und erforschte Vulkan in Europa. Die Italienische Behörden haben schon vor Jahren auf die lauernde Bedrohung und Gefahr reagiert und einen detaillierten Notfallplan ausgearbeitet. Der letzten Großausbruch des Vesuv geht zwar auf das Jahr  79 n. Chr. zurück, man sich aber der schlafenden Gefahr, welche von einem Vulkan ausgeht, bewusst. Bei Ausbruch im 1. Jahrhunder nach Christi wurden die antiken Städte Pompeji, Herculaneum und Stabiae verschüttet.

Vesuv NeapelBild: Der Vulkan Vesuv (Vesuvio) bei Neapel

Doch eine weitere sehr viel größere Gefahr und Bedrohung lauert in der Nähe von  Neapel:  Eine riesige Glutblase unter den 20 Km von Neapel entfernten Phlegräischen Feldern. Jetzt wagen Forscher ein riskantes Experiment und in der Fachwelt umstrittenes Projekt. Sie bohren direkt in das Herz der Feuerkammer. Manche Forscher befürchten, dass der Vulkan Vesuv durch diese kleinen Bohrungen aufwachen könnte und die heiße Magma ihren Weg an die Erdoberfläche findet.

Vulkan, Insel, Stromboli, ItalienBild: Der Vulkan Stromboli

Der seit dem Jahr 1931  immer noch regelmäßig aktive und etwa vom Meeresgrund aufragende  3000 Meter  hohe  Vulkan Stromboli, liegt auf der gleichnamigen, nördlich von Sizilien im Tyrrhenischen Meer (Mittelmeer) liegenden und zur Inselgruppe der Äolischen oder Liparischen Inseln gehörenden italienische Eiland. Der Vulkan Stromboli ist ständig aktiv und in unregelmäßigen Zeitabständen, Minuten und Stunden, kommt es aus mehreren Krateren zu  kleineren und größeren Auswürfen, Explosionen und  Eruptionen.  Der Vulkan Stromboli kann in Begleitung eines Bergführers bestiegen werden und man kann Nachts das beeindruckende Feuerschauspiel beobachten.

Hier ein sehr interessanter Filmbericht zum Thema „italienische Vulkane:

 Fotos: © AM Design – Fotolia.com, © JFL Photography – Fotolia.com, © luigi nifosì – Fotolia.com

 

VIDEO – DAS SCHACHSPIEL VON MAROSTICA

VIDEO – DAS SCHACHSPIEL VON MAROSTICA

DAS SCHACHSPIEL VON MAROSTICA MIT LEBENDEN FIGUREN

 KURZVIDEO

Das  Schachspiel von Marostica mit lebenden Figuren auf italienisch “Partita a schacchi di Marostica a personaggi viventi” geht in das ferne Jahr 1454 zurück. Die Stadt Marostica mit ihren zwei Schlössern, Castello basso und castello alto waren Teil der Republica Serrenissima di San Marco (Republik Venedig). Man erzählt sich, das gerade in diesem  Jahr zwei tapfere Krieger, Rinaldo da Angarano und Vieri da Vallonara, sich leidenschaftlich in die schöne Lionora, die Tochter des Schlossherrn und Gouverneurs von Marostica, Taddeo Parisio, verliebten und sich um ihre Hand duellieren wollten, wie es zu der Zeit üblich und brauch war.

Taddeo Parisio vermied den grausamen Zweikampf indem er beschloss, dass Lionora die Braut desjenigen Herausforderers würde, der eine Partie des noblen Schachspiels gewinnt. Das Treffen hat an einem Festtag, mit großen und lebenden Spielfiguren stattgefunden. Heute wie damals erneuert sich dieses Ereignis in einer festlichen Umgebung mit wertvollsten Kostümen und Fahnen, faszinierenden Damen und furchtlosen, edlen Rittern.

 

Video Vimeo:

Das Schachspiel mit lebenden Figuren von Marostica – Italien from frittomisto.eu on Vimeo.

 

Video YouTube:

 

Hier gehts zur großen Fotoreportage über das Schachspiel mit lebenden Figuren von Marostica!

GERNSTLS KULINARISCHE ERMITTLUNGEN IN VENETIEN

GERNSTLS KULINARISCHE ERMITTLUNGEN IN VENETIEN

Gernstls kulinarische Ermittlungen im Veneto – Ein filmischer Bericht des br Bayerisches Fernsehen

Das Veneto erstreckt sich von den Alpen bis in die Poebene, wird im Westen vom Gardasee und im Osten von der Adria begrenzt. Die Hauptstadt: Venedig.  Franz Gernstl, HP Fischer und Stefan Ravasz erkunden die Region kulinarisch.

Bayerischer Rundfunk: http://www.br.de/gernstl Autor: Bayerisches Fernsehen

Newsletter

 frittomisto.eu - Italien News & Ferien Newsletter

Sie haben sich erfolgreich für unserer Newsletter angemeldet!

Pin It on Pinterest