Video: Vicenza – Weltkulturerbe, Das Erbe des Palladio – Venetien

Video: Vicenza – Weltkulturerbe, Das Erbe des Palladio – Venetien

Vicenza und seine Provinz haben eine sehr alte Geschichte und Tradition, die eng mit dem Namen des Künstlers und Architekten Andrea Palladio verbunden sind, dessen Genie den architektonischen Geschmack und die Tendenzen der ganzen Welt verändert hat.
Das Vicentiner Gebiet, mit seinen zahlreichen Villen, Palästen und seinen einmaligen Landschaften, hat manche der größten Schriftstellern des italiensichen „Novecento“ inspiriert und internationale Literate, wie Jorge Luis Borges, beeindruckt und beeinflußt.

Vicenza eine Stadt und  Provinz mit tausend Gesichter, die es eins nach dem anderem zu entdecken, zu probieren und zu erleben gilt. Anbei ein kleiner filmischer Eindruck. Hier gehts zur Fotoreportage über Vicenza…

Fotoreportager – Vicenza UNESCO Weltkulturerbe

Fotoreportager – Vicenza UNESCO Weltkulturerbe

Vicenza 

Stadt des Andrea Palladio

UNESCO WELTKULTURERBE

Fotoreportage

 

Die norditalienische Stadt Vicenza ist Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und  liegt in der Region Venetien. Vicenza liegt  etwa 60 km nordwestlich von Venedig, 50 Km östlich von Verona und 200 Kilometer östlich von Mailand. Die Kunst- und Industriestadt mit 113.655 Einwohnern ist für ihr  Schmuckwaren- und Bekleidungsindustrie bekannt. Zu Berühmtheit gelang Vicenza auch für die Bauwerke des Renaissancearchitekten Andrea Palladio, die der Altstadt von Vicenza und zahlreichen Villen des Palladio in Venetien, den Rang eines UNESCO-Welterbes eintrugen.

Vicenza gehört zu den reichsten Städten Italiens. In der Zeit der Serenissmia Repubblica di Venzia (Serenissima Republik Venedig) war Vicenza wohl die ärmste Stadt unter den noblen Städten wie Venedig, Padova und  Verona. Darauf zurück zu führen ist auch die Bezeichnung für die Bewohner von Vicenza als „magna gati“ (Katzenesser).

Genug der Worte, lassen sie sich von den Bildern aus Vicenza inspirieren…

[justified_image_grid preset=12 ids=2408,2409,2410,2411,2412,2413,2414,2415,2416,2417,2418,2419,2420,2421,2422,2423,2424,2425,2426,2487,2486,2427,2428,2429,2430,2431,2432,2433,2434,2435,2436,2437,2438,2439,2440,2441,2442,2443,2444,2445,2446,2447,2448,2449,2450,2451,2452,2453,2454,2455,2456,2457,2458,2459,2460,2461,2462,2463,2464,2465,2466,2467,2468,2469,2488 orderby=rand width_mode=responsive_fallback developer_link=hide]

 

Italien hat ingesamt über 50 UNESCO Weltkulturerbe Stätten, entdecken sie die anderen hier… >>>>>

 

Sprichwort aus Venetien:

In einem bekannten Sprichwort aus dem Veneto heißt es über die Bewohner der Städte Venedig, Padova, Vicenza, Verona, Treviso, Rovigo und Belluno wie folgt:

  • VENEZIANI GRAN SIGNORI
  • PADOVANI GRAN DOTTORI
  • VICENTINI MAGNA GATTI
  • VERONESI TUTTI MATTI
  • TREVISANI PAN E TRIPPE
  • ROVIGOTTI BACO E PIPE
  • E BELLUN? TE SI PROPRIO DE NESSUN

 

Sie verstehen nur Bahnhof?

Schreiben sie uns in den Kommentaren, was sie glauben das dieses Sprichwort über die Bewohner der verschiedenen Städte Venetiens aussagt. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

 

FOTOREPORTAGE – DAS SCHACHSPIEL VON MAROSTICA

FOTOREPORTAGE – DAS SCHACHSPIEL VON MAROSTICA

DAS SCHACHSPIEL MIT LEBENDEN FIGUREN VON MAROSTICA

FOTOREPORTAGE

Die Legende der „Partita a schacchi di Marostica a personaggi viventi“ (Dem Schachspiel von Marostica mit lebenden Figuren) geht in das  Jahr 1454 zurück, als Marostica zu Venezianischen Republik (Serrenissima) gehörte. Man erzählt sich, das gerade in diesem fernen Jahr zwei tapfere Krieger, Rinaldo da Angarano und Vieri da Vallonara, sich leidenschaftlich in die schöne Lionora, die Tochter des Schlossherrn und Gouverneurs von Marostica,  Taddeo Parisio, verliebten und sich um ihre Hand duellieren wollten, wie es zu der Zeit üblich und brauch war.

Taddeo Parisio vermied den grausamen Zweikampf indem er beschloss, dass Lionora die Braut desjenigen Herausforderers würde, der eine Partie des noblen Schachspiels gewinnt. Das Treffen hat an  einem Festtag, mit großen und lebenden Spielfiguren stattgefunden.

Heute wie damals erneuert sich dieses Ereignis in einer festlichen Umgebung mit wertvollsten Kostümen und Fahnen, faszinierenden Damen und furchtlosen, edlen Rittern.

Aber Bilder sagen mehr als 1.000 Worte …

[justified_image_grid preset=12 ids=“2306, 2307, 2308,23 2309,2310, 2311, 2312, 2313, 2314, 2315, 2316, 2317, 2318, 2319, 2320,2321, 2322, 2323, 2324, 2325, 2326, 2327, 2328, 2329, 2330, 2331, 2332, 2333, 2334, 2335, 2336, 2337, 2338, 2339, 2340, 2341, 2342, 2343, 2344, 2345,2346,2347, 2348, 2349,2350, 2351,2352, 2353, 2305,2354, 2355, 2356, 2357, 2358,2359, 2360, 2361, 2362, 2363, 2364,“]

Thomas – Author www.frittomisto.eu

.

VIDEO – DAS SCHACHSPIEL VON MAROSTICA

VIDEO – DAS SCHACHSPIEL VON MAROSTICA

DAS SCHACHSPIEL VON MAROSTICA MIT LEBENDEN FIGUREN

 KURZVIDEO

Das  Schachspiel von Marostica mit lebenden Figuren auf italienisch “Partita a schacchi di Marostica a personaggi viventi” geht in das ferne Jahr 1454 zurück. Die Stadt Marostica mit ihren zwei Schlössern, Castello basso und castello alto waren Teil der Republica Serrenissima di San Marco (Republik Venedig). Man erzählt sich, das gerade in diesem  Jahr zwei tapfere Krieger, Rinaldo da Angarano und Vieri da Vallonara, sich leidenschaftlich in die schöne Lionora, die Tochter des Schlossherrn und Gouverneurs von Marostica, Taddeo Parisio, verliebten und sich um ihre Hand duellieren wollten, wie es zu der Zeit üblich und brauch war.

Taddeo Parisio vermied den grausamen Zweikampf indem er beschloss, dass Lionora die Braut desjenigen Herausforderers würde, der eine Partie des noblen Schachspiels gewinnt. Das Treffen hat an einem Festtag, mit großen und lebenden Spielfiguren stattgefunden. Heute wie damals erneuert sich dieses Ereignis in einer festlichen Umgebung mit wertvollsten Kostümen und Fahnen, faszinierenden Damen und furchtlosen, edlen Rittern.

 

Video Vimeo:

Das Schachspiel mit lebenden Figuren von Marostica – Italien from frittomisto.eu on Vimeo.

 

Video YouTube:

 

Hier gehts zur großen Fotoreportage über das Schachspiel mit lebenden Figuren von Marostica!

DAS SCHACHSPIEL MIT LEBENDEN FIGUREN VON MAROSTICA (BASSANO DEL GRAPPA)

DAS SCHACHSPIEL MIT LEBENDEN FIGUREN VON MAROSTICA (BASSANO DEL GRAPPA)

Die legendäre Geschichte des Schachspiels von Marostica reicht zurück bis ins Jahr 1454 als die Stadt Marostica noch zur venezianischen Republik ( Serenissima Repubblica di San Marco) gehörte. Die zwei edlen Ritter Rinaldo D’Angarano und Vieri di Vallonara verliebten sich beide in die schöne Tochter des Gouverneurs von Marostica, Taddeo Parisio und wollte um die Schönheit in einem blutigen Kampf duellieren. 

Der Gouverneur wollte aber nicht, dass einer der beiden mutigen, jungen Männer im Kampf getötet würden und so verbot er das Duell. Wer sollte aber nun die Hand der schönen Lionora erhalten? Der Gouverneur ordnete an, dass die beiden Kontrahenten auf dem großen Paradeplatz bei einem Schachspiel mit lebenden Figuren um die Hand von Lionora spielen. Der Verlierer wurde zum Ehemann von Lionora, der Verlierer hingegen erhielt die Cousine Oldrada zur Ehefrau. So erhielten beide eine Ehefrau und wurden sogar noch zu Verwandten.

Mar
Die einzigartige „Partita a schacchi di Marostica a personaggi viventi“ wird immer am zweiten Wochenende im September in den Jahren mit gerader Jahreszahl von den Bewohnern der Stadt Marostica nachgespielt.

Nicht in der Lage, die Züge welche von den ursprünglichen Konkurrenten Vieri da Vallonara und Rinaldo da Angarano während des legendären Schachspiel im Jahr 1454 nachzuspielen, haben die Veranstalter seit dem Jahre 1954 entschieden sich von den größten und legendärsten Schachspielen der Geschichte inspirieren zu lassen. Alle zwei Jahre wird auf dem riesigen Schachbrett  auf der Piazza Castello von Marostica ein berühmtes Schachspiel der Vergangenheit mit lebenden Figuren nachgespielt. 

In Zusammenarbeit mit dem örtlichen Schachclub, wird vom Organisationskomitee ein Schachspiel mit ganz spezifischen Anforderungen ausgewählt: Die Schachpartie muss mit mindesten 16 und maximal 20 Zügen abgeschlossen sein und soll spektakulär, sowie etwa 30 Minuten dauern.

Weitere Infos und Karten erhalten sie unter folgender Adresse:

Associazione Pro Marostica, Città di Marostica (Vicenza)
Tel. 0039 0424 72127 / 470995 – fax 0039 0424 72800
www.marosticascacchi.it    info@marosticascacchi.it
 
Hier gehts zur großen Fotoreportage über das Schachspiel mit lebenden Figuren von Marostica!
 
Mar2
 
 
fotos: Assocaizione Pro Marostica (c) Sergio Sartori 
 
Antonio – Author www.frittomisto.eu
 

Newsletter

 frittomisto.eu - Italien News & Ferien Newsletter

Sie haben sich erfolgreich für unserer Newsletter angemeldet!

Pin It on Pinterest