REZEPT – HAUSGEMACHTER PANETTONE

REZEPT – HAUSGEMACHTER PANETTONE

Die Entstehung des Panettone ist mit vielen Legenden und Märchen umgeben. Es wird gesagt, dass der Panettone schon sehr früh ursprünglich zur Weihnachtszeit den Armen geschenkt wurde, die sich sonst nur von Hirse Brot ernährten und für die Reichen und Adeligen wurde der Panettone zu besonderne Anlässen in der Weihnachtszeit als Dessert serviert.

Eine weitere Legende erzählt, dass der Panettone aus puren Zufall durch Improvisation und Notwendigkeit entstanden ist. Der Koch des Herzogs Ludovico „il Moro“ Sforza lies während der Vorbereitungen des festlichen Weihnachtsmenüs den Kuchen im Ofen anbrennen. Der Küchengehilfe des Hofküchenmeisters erkannte die Not und bot dem Küchenchef seinen am Morgen aus Resten welche er in der Speisekammer gefunden hatte, nämlich Mehl, Butter, Eier und ein paar Rosienn , geschaffenen Kuchen an.


Panettone

Der Kuchen des Küchenjungen Toni war ein großer Erfolg alle Gäste und der Herzog waren begeistert. Der Herzog fragte nach ihrem Namen und dem Koch dieses Gerichts und der Küchenchef des Herzog antwotete ehrlich:

“L’è ‘l pan del Toni” (Das ist das Brot von Toni)

Von diesem Moment an wurde aus dem Brot oder Kuchen von Toni der Panettone. Von den vielen zahlreichen Legenden rund um die Entstehung des Panettone ist diese Geschichte die wahrscheinlichste.

Was die Legenden und Märchen auch immer erzählen der Ursprung dieses fantastischen Weihnachtsgebäck liegt mit Sicherheit in Norditalien und wird mittlerweile in unzähligen köstlichen Varianten in ganz Italien zubereitet.

 Zubereitung und Rezept Panettone:

Um den Panettone nach dem klassischen Rezept zuzubereiten ist es sehr wichtig den Zubereitungsprozess in drei Phasen zu unterteilen.

Für den ersten Teil benötigen Sie 100 Gramm Mehl, 10 g Hefe, 1 TL Malz oder Zucker, 60 ml Milch und 120 Gramm Rosinen. Geben Sie die Rosinen in eine Schüssel mit Wasser um sie etwas aufzuweichen. In einem anderen Gefäß lösen sie die Hefe und das Malz in der Milch auf. Geben sie die Rosinen und das Mehl dazu und kneten alles, bis es zu einer glatten und homogenen Mischung wird. Dann geben sie alles in eine Schüssel und decken diese mit Folie ab. Der Teig soll nun bis auf die doppelte Menge aufgehen.

Im zweiten Teil der Zubereitung des Panettone geben sie zum Teig 2 Eier, 2 Gramm zerbröckelte Hefe, 180 Gramm Mehl dazu und kneten wieder alles gut durch. Sobald sie wieder einen homogenen Laib haben, geben sie 60 g Zucker und 60 g sehr weiche Butter (oder Margarine) dazu und kneten alles gut durch. Nun geben sie den Teig wieder in eine Schüssel, bedecken diese wieder mit Folie und lassen den Teig für 2 Stunden ruhen, damit er wieder auf die doppelte Menge aufgehen kann.

Sobald der Teig bereit ist, beginn der dritte Teil der Zubereitung. Geben sie dem Teig 2 Eier, 3 Eigelb und 220 g Mehl hinzu und mischen alles gut durch. Nach etwa 10 Minuten geben sie 5 g Salz und 100 g Zucker hinzu. Kneten sie die Mischung durch und geben in 2 getrennten Schritten 100 g weiche Butter und dann 40 g geriebenen Orangenschale und kandierte Orangenwürfel, 40 g gewürfelte Zitronat, die geriebene Schale einer Bio Zitrone, 120 Gramm eingeweichter Rosinen und eine Vanilleschote hinzu.

Lassen Sie den Teig wieder in einer Schüssel mit Klarsichtfolie für mindestens zwei Stunden aufgehe. Dann geben sie den Teig in eine mit Butter bestrichene und mit Backpapier ausgelegter Kuchenform (18 cm Breite x 10 cm Höhe). Sobald der Teig aufgegangen ist kneten sie den Teig mit etwas Mehl zu einer sphärischen Form.

Geben sie den Teig in die Kuchenform und lassen ihn für weitere 10-15 Minuten ruhen, bis er etwas über die Kuchenform rausschaut.

Nun geben sie die Kuchenform mit dem Teig in ein auf 200 Grad vorgewärmtes Backrohr, in welchen sie auch eine Schüssel mit Wasser geben. Backen sie den Panettone mit 200 Grad für 10 bis 15 Minuten und dann mit 190 Grad für weitere 10 bis 15 Minuten. Verhindern sie dass der Panettone zu dunkel wird, indem sie die Temperatur auf 180 Grad vermindern und backen sie ihn für weitere ca. 30 Minuten.

Lassen sie dann den Panettone abkühlen und servieren diesen dann in Scheiben geschnitten.

Sie haben ein tolles Gericht aus Italien? Schreiben sie uns, wir veröffentlichen es gerne. Wir freuen uns auch auf Ihre Kommentare!

Panettone frittomisto.eu

Fotos: © sasaken – Fotolia.com, © frinz – Fotolia.com, © M.studio – Fotolia.com

Expo Mailand News – Öffnungszeiten „Das letzte Abendmahl“

Expo Mailand News – Öffnungszeiten „Das letzte Abendmahl“

Erweiterte Öffnungszeiten für „Das letzte Abendmahl“

Anlässlich der EXPO2015 in Mailand hat die Kirche Santa Maria delle Grazie, die das berühmte Fresko „Das letzte Abendmahl“ von Leonardo da Vinci beherbergt, die Öffnungszeiten verlängert. Besucher können nun zusätzlich montags von 16.30 Uhr bis 22.00 Uhr sowie donnerstags bis sonntags von 19.00 bis 22.00 Uhr das Fresko besichtigen. Jeden Montag erhalten Personen mit Behinderungen und eine Begleitperson gratis Eintritt. Jedes Jahr besuchen 400.000 Kunstinteressierte das bedeutende Werk da Vincis. Mit den erweiterten Öffnungszeiten sind nun 70 zusätzliche Besuchergruppen möglich, was 54.600 Besuchern in 26 EXPO-Wochen entspricht.

Informationen und obligatorische Ticketreservierung finden sie unter http://legraziemilano.it/il-cenacolo/ 

Mit dem EXPO-Ticket gratis in zahlreiche Sehenswürdigkeiten

Besucher der EXPO2015 erhalten bis zum 31. Oktober dieses Jahres freien Eintritt zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten Italiens, die sich in der Initiative „Gioelli d’Italia“ zusammengeschlossen haben. Dazu gehören sowohl Museen als auch archäologische Stätten wie die Nationalmuseen Cividale Friuli in Udine, das Etruskische Nationalmuseum Villa Giulia in Rom, die Nationalgalerie im Palazzo Spinola in Genua oder  das Museo di Capodimonte in Neapel.

Die vollständige Liste der teilnehmenden Kulturstätte ist auf der Website des Ministeriums für Kultur und Tourismus abrufbar:

www.beniculturali.it/

EXPO 2015 MAILAND ITALIEN

EXPO 2015 MAILAND ITALIEN

Mailand organisiert die EXPO (Weltausstellung) 2015

Die in Nord Italien, in der Lombardei gelegene Stadt Mailand wird vom 1. Mai bis 31. Oktober 2015 die Weltausstellung Expo 2015 austragen. Mailand richtete bereits auch die Weltausstellung im Jahre 1906  aus. Damals war das Thema Verkehr der Leitfaden für die Veranstaltung.

Für die Ausgabe im Jahr 2015, also fast 110 Jahre nach der ersten Ausgabe der Weltausstellung in Mailand, hat sich die zweitgrößte Stadt Italiens das Thema / Motto „Feeding the planet, energy for life(Den Planeten ernähren, Energie für das Leben) ausgesucht .

Verbindungen zu den Themen Technologie, Innovation, Kultur, Tradition und Kreativität mit dem Bereich der Ernährung und das Essen stehen im Vordergrund der Veranstaltung. Die EXPO Mailand 2015 will angesichts der neuen globalen Szenarien und neue Probleme aufklären, wobei der Schwerpunkt auf der Problematik des Rechts auf angemessene, gesunde und ausreichende Ernährung  für alle Bewohner der Erde liegt.

Die Fläche für die Messehallen der EXPO 2015 in Mailand beträgt 1,1 Millionen Quadratmeter und befindet sich in den umliegenden Gemeinden der Metropole Mailand, in Rho und Pero.

Folgende Länder und internationale Organisationen nehmen an der Expo 2015 in Mailand – Italien teil:

Afghanistan, Albanien, Algerien, Angola , Argentinien , Armenien , Österreich, Aserbaidschan, Bahrain, Bangladesch, Weißrussland, Belgien, Benin, Bolivien, Bosnien und Herzegowina, Brasilien , Brunei , Bulgarien , Burundi , Myanmar, Kambodscha Kamerun , Kap Verde , Zentralafrikanische Republik, Chile, Volksrepublik China, Kolumbien, Komoren, Costa Rica, Kroatien, Kuba, Tschechien, Demokratische Republik Kongo, Dominica, Dominikanische Republik, Ecuador, Ägypten , El Salvador, Äquatorialguinea , Eritrea , Estland , Äthiopien, Mikronesien , Frankreich , Gabun , Gambia , Georgien , Deutschland , Ghana , Guatemala , Guinea, Guinea-Bissau , Griechenland , Haiti , Honduras , Ungarn , Indien, Indonesien , Iran , Irak , Irland , Israel , Italien , Elfenbeinküste, Japan , Jordanien Jordanien, Kasachstan , Kenia , Kirgisistan, Kuwait , Laos , Lettland, Libanon, Liberia, Libyen, Litauen, Malaysia, Malediven, Mali , Malta Malta, Mauretanien , Mexiko , Moldawien, Monaco, Mongolei,Montenegro, Mosambik, Nepal , Niger , Nigeria , Oman , Palau , Palästinensische Autonomiegebiete , Pakistan, Panama , Paraguay , Peru , Philippinen Philippinen, Polen , Katar, Republik Kongo , Rumänien, Russland , Ruanda , St. Lucia , St. Vincent und die Grenadinen , San Marino, São Tomé und Príncipe, Saudi-Arabien, Senegal, Serbien , Seychellen , Sierra Leone, Slowakei , Slowenien , Südkorea , Spanien, Sri Lanka, Schweiz, Syrien, Tadschikistan, Tansania , Thailand , Togo , Tunesien , Türkei , Turkmenistan , Uganda , Ukraine , Uruguay , Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten von Amerika – USA, Usbekistan, Vanuatu,Vatikanstadt, Vietnam, Jemen, Sambia, Simbabwe, CERN, Europäische Union, FAO, IOC , UNO United Nations.

In dieser Fotogalerie (Bilderquelle Organisation Expo 2015 Milano) sehen sie eine Auswahl der Projekte / Pavillions der einzelnen Nationen auf der Expo 2015 in Mailand.

[justified_image_grid preset=12 ids=“1958,1957, 1956, 1959, 1960, 1961, 1962, 1963,1964,1965,1966,1967, 1968, 1969, 1970, 1971, 1972, 1973, 1974, 1975, 1976, 1977, 1978, 1979, 1980, 1981, 1982, 1986″]

Weitere Infos zur Expo 2015 in Mailand finden sie unter www.expo2015.org

foto: © TTstudio – Fotolia.com

Newsletter

 frittomisto.eu - Italien News & Ferien Newsletter

Sie haben sich erfolgreich für unserer Newsletter angemeldet!

Pin It on Pinterest